Analoge Fotografie, Fotografenleben, Fotografie, Gedanken

Heimat und Stille

Nun sortiere ich hier gerade die jüngsten Aufnahmen in meinem Lightroom-Archiv, da fallen mir gerade die Bilder der letzten zwei Besuche in Ravensburg in die Hände. Felder im Nebel und Badeweiher im Winter – wie spannend, meine Heimat. Wow!

Da stellt sich mir spontan die Frage, was Heimat denn für mich bedeutet. Familie? Freunde? Termine ohne Ende? Mit Sicherheit. Heimat bedeutet für mich jedoch auch, auftanken zu können und Abstand zu nehmen. Sich um nichts sorgen zu müssen, tolle Gespräche mit den Liebsten zu haben und einfach mal eine Stunde für sich zu sein. Die Gedanken kreisen lassen und die Stille genießen. Und wo ist wohl mehr Stille als auf verregnet-nebligen-Feldern und im Flappachbad im Winter…

 

Alle Bilder wurden mit der 35mm Olympus OM-2 mit Kodak TRI-X 400 Film gemacht und selbst entwickelt. Fotosymbiose-Ravensburg-analog-10

Ravensburg-sw-analog-1
Fotosymbiose-Ravensburg-analog-6

Ravensburg-sw-analog

Ravensburg-Flappach-1

Ravensburg-Flappach-analog-4

Ravensburg-Flappach-3

Ravensburg-Flappach-analog-3

Ravensburg-Flappach-9

Ravensburg-Flappach-analog-5

Ravensburg-Flappach-analog-6

Ravensburg-Flappach-15

Ravensburg-Flappach-analog-2

Ravensburg-Flappach-16