Fotografie, Peoplefotografie

Ann-Kristin

Irgendwann vor ein paar Monaten bei einer Veranstaltung nach einem beeindruckenden Vortrag von Slatco Sterzenbach wurde mir Ann-Kristin vorgestellt. Während kräftig Rotwein floss und unsere Gruppe einen Heidenspaß an unserem Stehtisch hatte, bis es keinen Nachschub mehr gab und der Abend viel zu früh sein Ende fand, kamen wir auf die Fotografie und ihre Facetten zu sprechen. Wir sprachen darüber, dass viel zu oft versucht wird, über junge Mädels eine Maske zu stülpen, die aus abendlichen Aufnahmen im Gegenlicht bei Sonnenuntergang und viel nackter Haut besteht. Und dass der Mensch verschieden ist und man Fotografie nicht pauschalisieren, geschweige denn etwas nachrennen sollte, was nicht zu der portraitierten Person passt. Und klick, da hast du mich – ich war sofort begeistert.

Von Ann-Kristins fast schon belanglos wirkender Art und ihrer „mir doch egal- ich mach mein Ding-Einstellung“. Heraus kamen diese schönen Aufnahmen in weniger als einer Stunde im Herzen von Freiburg.
Danke Ann-Kristin.